Angebote zu "Chet" (33 Treffer)

ATKINS, Chet - Finger Style Guitar - Stringin´ ...
57,95 € *
ggf. zzgl. Versand

(1998/One Way) 24 tracks - originally sealed

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Chet Atkins - Early Chet Atkins (CD)
14,95 €
Sale
9,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2004/COUNTRY ROUTES) 32 tracks ca.1949-55 featuring June, Anita & Helen Carter, Faron Young and Jimmie Dean;

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Chet Atkins - Master & His Music
12,95 €
Sale
9,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2001/RCA) 16 tracks (RCA masters)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Chet Atkins - RCA Country Legends (CD)
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2001/BUDDHA) 16 tracks - digital remastered

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Bud Isaacs - Bud´s Bounce (CD)
15,95 €
Rabatt
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD-Album mit 44-seitigem Booklet, 25 Einzeltitel. Spieldauer ca. 56 Minuten. Aufnahmen für RCA Records, entstanden zwischen 1954 und 1956. Isaacs führte die 1953 entwickelte Pedal Steel Guitar in die Country Music ein. Er spielte das Instrument auf Slowly von Webb Pierce, dem ersten Nummer-Eins Country-Hit mit einer Pedal Steel Guitar. Produziert von Chet Atkins. Über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren Nahm Bud Isaacs 24 Titel für RCA auf. Slowly war erst seit einer Woche in den Charts, als am 13.2.1954 Isaacs’ erste Aufnahmesession mit den damals besten Sessionmusikern aus Nashville, darunter Chet Atkins (Gitarre), Bob Moore (Bass) und Buddy Harmon (Schlagzeug) stattfand. Die Aufnahmen zeigen ein seinerzeit neues Instrument und Isaacs’ Virtuosität. Die 25 Aufnahmen auf dieser Zusammenstellung gelten als maßgeblich und beispielhaft für instrumentelle Virtuosität auf der Pedal Steel. Sie wurden ursprünglich auf acht Singles und einer EP veröffentlicht. Wahrlich wichtige Einspielungen, die jederzeit verfügbar bleiben sollten. Als Grundlage dienten Bear Family die Original-Quellen, Grundlage für den überragenden Sound dieser innovativen Instrumentals. Die Linernotes, eher eine Biografie über Bud Isaacs, hat Eddie Stubbs geschrieben.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Jerry Byrd - Byrd´s Expedition (CD)
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD digipac - 50-page booklet - 30 tracks - Die erste umfassende Veröffentlichung der berühmten MERCURY-Instrumentals des legendären Lap Steel-Gitarristen. - 30 Stücke, digital remastert in bestmöglicher Qualität - Mit Unterstützung der Gitarristen Zeke Turner und Chet Atkins Die Musik der Pedal Steel-Virtuosen Speedy West, Buddy Emmons und Bud Isaacs geht in den Kopf und in die Beine die Songs von Lap Steel Meister Jerry Byrd (1920-2005) hingegen berühren das Herz. DeWitt Scott, der verstorbene Gründer von Steel Guitar International in St. Louis, ehrte ihn als den ´Meister der gefühlvollen Klänge´. Jim Crockett, langjähriger Herausgeber des Magazins ´Guitar Player´, bejubelte ihn als ´den letzten der großartigen non-pedal Steelgitarristen´. Jerry Garcia von The Grateful Dead flog einmal nach Honolulu in der Hoffnung, daß Byrd ihn als Schüler annehmen würde. Das gleiche unternahmen der Bluesmusiker Jimmie Vaughn und sein berühmter jüngerer Bruder, Stevie Ray. Byrds Werk ist auf vielen CDs dokumentiert, die jedoch einen reifen selbstzufriedenen Musiker präsentieren, der Touristen in Waikiki-Lounges unterhält. Einige dieser Wiederveröffentlichungen widmen sich seiner Zeit bei MONUMENT RECORDS ? dabei handelt es sich größtenteils um ambitionierte ´space age pop´-Produktionen im Stil jener Zeit. Seit Jahrzehnten haben sich Steelgitarren-Enthusiasten und Countrymusik- Sammler die Wiederveröffentlichungen von Byrds zeitlosem Country- Material herbeigesehnt, insbesondere die Instrumentals, die er von 1949 - 1954 für MERCURY aufgenommen hatte. Die Mehrzahl dieser Stücke ist hier vertreten, zusammmen mit einer beträchtlichen Auswahl von seinen Songs im hawaiianischenStil. Und keine Wiederveröffentlichung von Byrds MERCURY- Aufnahmen wäre vollständig ohne Steelin´ The Blues mit Western- Balladensänger Rex Allen. Die frühen Stücke präsentieren Byrds Band aus Cincinnati, mit Zeke Turner (elektrische Leadgitarre), Louis Innis (Rhythmusgitarre) und Tommy Jackson (Geige). Diese Band trug wesentlich zur Prägung des klassischen ´Honky Tonk´-Sounds bei, der die Countrymusik von 1947 bis Mitte der 50er Jahre bestimmte. Jukebox-Hits wie Red Foleys Tennessee Saturday Night und Lovesick Blues von Hank Williams sind typische Beispiele dafür. Die späteren Songs reflektieren Byrds Anfangszeit in Nashville, viele mit Chet Atkins. Dave Samuelsons Linernotes bieten einen Einblick in Byrds frühe Begeisterung für die Steelgitarre, seine Schallplatten- und Radiohits sowie das Verblassen seines Ruhms durch das Auftauchen einer jungen Generation von Pedal-Steelgitarristen aus Nashville, und seine musikalische Wiedergeburt auf den hawaiianischen Inseln.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 08.10.2019
Zum Angebot
Chet Rock Guitar Head Hemd schwarz
44,99 €
Reduziert
19,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

- lässig geschnittenes Bowling-Hemd - hochwertige Verarbeitung - weiße Highlights an den Schultern - Hemdkragen - Rückenprint

Anbieter: EMP
Stand: 10.10.2019
Zum Angebot
Chet Rock Guitar Head Raglan Longsleeve weiß/sc...
29,99 €
Rabatt
14,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

- Rundhalsausschnitt - großer Front Print - Label-Patch im Nacken - Baumwoll-Jersey

Anbieter: EMP
Stand: 10.10.2019
Zum Angebot
Chet Atkins - Guitar Over Europe (LP, 180g Vinyl)
19,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2017/Richard Weize Archives) 12 tracks -The lost ‘Guitar Over Europe’ LP finally sees the light of day after 53 years. Chet Atkins toured Europe in April 1964 as part of an RCA Promotion called ‘Nashville Stars on Tour.’ The package also included Jim Reeves, Bobby Bare and the Anita Kerr Singers. It was the first Country Music package of its kind to play Europe, and it included successful shows in Germany, Austria, Sweden, Denmark, Norway, the Netherlands and Belgium. The experience gave Chet the idea for an LP called ‘Guitar Over Europe,’ which he recorded at three sessions in July and August 1964. Although a cover was designed and a release number was assigned, the album never appeared. After all this time, it’s not clear why, and later attempts to resurrect the project seemed doomed when the tapes appeared to be lost. ‘Guitar Over Europe’ became an intriguing but lost Chet Atkins project from half a century ago. Now all that has changed. After 53 years Richard Weize has found the long lost tapes as well as original cover art for the album. And so, for the first time, here are the original Chet Atkins recordings, exactly as they were scheduled to appear on a mid- ’60s RCA LP. This little piece of history is finally reunited with the Chet Atkins legacy. It’s taken 53 years but, as you’ll see, it was well worth the wait.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.08.2019
Zum Angebot